E-Mail:

Passwort

Anmelden >>

Passwort vergessen oder noch keinen Zugang angefordert?

Warum Mitglied werden?

Handeln & sich wandeln ...

... geh├Ârt in der Gesch├Ąftswelt zum Alltag. Manchmal muss man sich und sein Angebot sogar neu erfinden. Wof├╝r auch immer Sie sich gesch├Ąftlich entscheiden, wir stehen an Ihrer Seite, um Ihre Risiken abzusichern. Dabei ist es unser Ziel, aus dem wahnsinnig gro├čen Angebot an Versicherungsprodukten das f├╝r Sie sinnvolle auszuw├Ąhlen. So verstehen wir Beratung.

Entscheiden Sie sich f├╝r eine Zusammenarbeit mit uns, erledigen wir s├Ąmtliche Formalit├Ąten f├╝r Sie. Auch im Schadensfall, bei Unf├Ąllen oder anderen Versicherungsfragen, halten wir Ihnen den R├╝cken frei und k├╝mmern uns in Ihrem guten Namen und immer mit Ihrem Einverst├Ąndnis um einfach alles.

Auf den Punkt gebracht: Wir handeln und Sie m├╝ssen sich nur in einem wandeln: sich an mehr Service gew├Âhnen!
Die in der Renteninformation der deutschen Rentenversicherung Bund ausgewiesen Erwerbsminderungsrente muss um 10,8 % vermindert werden. Hintergrund: Wenn die Erwerbsminderung vor dem 60. Lebensjahr eintritt, dann wird fuer jeden Monat zwischen dem 60. bis zum 63. Lebensjahr
0,3 % abgezogen (0,3 % x 36 Monate = 10,8 %). Ausserdem wird auch noch die Kranken- und Pflegepflichtversicherung berechnet werden.
Riester, Ruerup und betriebl. Altersversorgung:
Der 31.12.11 ist ein wichtiger Termin! Fuer alle genannten Altersvorsorgevertraege, die ab dem 01.01.12 abgeschlossen werden, gilt eine Mindestlaufzeit bis zum 62. Lebensjahr. Bisher konnte eine Laufzeit bis zum 60. Lebensjahr gewaehlt werden!
Warum Beamtenwitwen oft schlecht dastehen Beamtenwitwen bekommen ca. 60 % der Pension ihres verstorbenen Mannes, aber: Der volle Kassenbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung muss bezahlt werden, sofern sie Mitglied sind. Immerhin 14,9 %! Andere Witwen bekommen den halben Kassenbeitrag ersetzt.